Berlin : Spielsüchtig

-

Irgendwann verlor Dirk R. (Name geändert) die Kontrolle: „Das Glücksspiel am Automaten bestimmt mein Leben, macht mich unruhig und stresst mich“, erzählte er verzweifelt seinem Arzt. Der 52jährige Taxi-Unternehmer verdiente nicht schlecht. Trotzdem war es nicht genug: 500 Euro oder 1000 Euro pro Spiel waren keine Seltenheit. Er pumpte seine Freunde an und seine Mutter. Innerhalb von vier Jahren brachte er insgesamt 80 000 Euro durch. Nach jedem Spielverlust sei er total verzweifelt gewesen, sagt Dirk R., wollte sich umbringen. Er tat es nicht, suchte sich stattdessen professionelle Hilfe – mit guten Heilungschancen. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar