Berlin : Spott für Tante Käthe

-

Nicht mal einen Monat ist die neue Bundesregierung im Amt, schon haben die Ensemblemitglieder der „ Distel “ ihr Urteil gefällt. „Was Rot-Grün sich nicht getraut: Jetzt wird kräftig abgebaut!“ Zur Premiere des Stücks „Ein Lied umgeht die Welt“ bot das Friedrichstraßen-Kabarett am Freitagabend jede Menge bissige Gags über Schwarz-Rot. Vor allem über Angela Merkel, die „Tante Käthe aus der Uckermark“, die so schnell nicht mehr von ihrem Posten wegzukriegen sei: „Sie hat schließlich bei Kohl gelernt.“ Zu Melodien von Nena, Grönemeyer und Pink Floyd besingen Dagmar Jaeger , Stefan Martin Müller und ihre vier Mitstreiter die Neubesetzung der politischen Bühne. Und sehnen sich zurück nach früher. Nach ganz früher wohlgemerkt, als in der DDR „noch einer auf den anderen aufgepasst“ habe. Infos und Tickets unter 2044704. sle

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben