• Spreewaldbad in Berlin: Spaßbad von Kreuzberg wird 30 Jahre alt - und lässt sich feiern

Spreewaldbad in Berlin : Spaßbad von Kreuzberg wird 30 Jahre alt - und lässt sich feiern

Für drei Euro kann man heute im Kreuzberger Spreewaldbad von 11 bis 21 Uhr kraulen, und es gibt Gewinnspiele, Verlosungen, Live-Band plus Disko.

Annete Kögel
Blick tief ins Tagesspiegel-Archiv: War schon vor Jahrzehnten 'ne große Nummer.
Blick tief ins Tagesspiegel-Archiv: War schon vor Jahrzehnten 'ne große Nummer.Foto: Tsp Archiv

Wasser ist dann am erträglichsten, wenn es bei Kälte heiß aus dem Duschkopf perlt, es sich mit reichlich Salzgehalt vor Mauritius als Meer dahinstreckt oder bei Wind als Speedpiste fürs Surfbrett dient. Schwimmen? Nein, danke. Zu kalt, zu nass, zu langweilig. Eigentlich.

Doch Berlins Becken haben einiges zu bieten. Im Stadtbad Lankwitz hat man meist gute Chancen, geöffnete Sprungtürme zu erwischen. Im FEZ kann man syrische Olympioniken bewundern, wie sie als Rettungsschwimmer durchs Wasser pflügen. Der Traumberuf vieler junger arabischer Neuberliner mit Schwimmbrille? „Bademeister!“

Gebraucht werden Schwimmmeister in Berlin dringend, auch am Sonnabend bei der Feier zum 30. Jubiläum des einzigen Wellenbades der Stadt. Für drei Euro kann man im Kreuzberger Spreewaldbad von früh bis spät kraulen, und es gibt Gewinnspiele, Verlosungen, Live-Band plus Disko – mit Hits der Neuen Deutschen Welle, wurde das Bad mit derzeit 22 Mitarbeitern doch 1987 eröffnet. 160.000 Badegäste im Jahr – Gratulation! Zum Geburtstag sei allen gewünscht, dass es trotz Besucherfülle weiter so unfallfrei in der Brandung zugeht und dass das Babybecken seltener wegen Hinterlassenschaften gesperrt werden muss.

Ach, was wäre das für ein Geschenk für ganz Berlin, wenn es ein Bad gäbe, in dem Kinder und Jugendliche ganztägig von allen nur erdenklichen Sprungvorrichtungen ins Wasser hüpfen könnten! Wenn es mehr 24-Stunden-Schwimmevents wie jenes vom Verein Berliner Wasserratten gäbe, mit Spaß bei Diskolicht und Musik.

Und wenn nur alle ihr Bad so liebten wie die Vereinspächter des wiedereröffneten Baerwaldbades: Da steht geschrieben: „Diese Halle steht unter Denkmalschutzschutz. Das heißt, sie ist sehr alt und schön und etwas ganz Besonderes in Berlin – und ihr dürft hier schwimmen!“

++++

Generell wird gefeiert am 25. Februar 2017 von 11:00 - 21:00 Uhr. Für die Erwachsenen gibt es von 18:00 -21:00 Uhr das DJ-Programm. Quelle: Berliner Bäderbetriebe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar