Staatliche Museen : Lepsius-Ausstellung in Kairo

Das Ägyptische Museum Kairo und die Staatlichen Museen zu Berlin zeigen in Kairo eine Sonderausstellung über den deutschen Ägyptologen Carl Richard Lepsius.

Berlin/Kairo - "Lepsius - die deutsche Expedition an den Nil" sei Teil einer Ausstellungsreihe, die das Museum den Pionieren der Ägyptologie widme, teilte die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit. Zugleich sei die Schau Auftakt für künftige gemeinsame Projekte und eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen Berlin und Kairo.

Bis 3. Februar ist in Kairo eine Auswahl von Zeichnungen zu sehen, die während Lepsius' Ägypten-Expedition von 1842 bis 1845 entstanden. Zusammen mit Skizzen- und Tagebüchern veranschaulichen sie die Anfänge der archäologischen Feldforschung.

Lepsius wurde am 23. Dezember 1810 in Naumburg an der Saale geboren. Er gilt als Begründer der Ägyptologie in Deutschland und als einer der Pioniere der modernen Archäologie. 1855 wurde er wissenschaftlicher Direktor und zehn Jahre später Direktor des Ägyptischen Museums in Berlin. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben