Staatsbesuch : Wowereit zeigt König von Bahrain die Hauptstadt

Hoher Besuch in Berlin: Der König von Bahrain, Sheikh Hamad Isa Al Khalifa, hat sich am Dienstag die Hauptstadt angeschaut und sich mit Bürgermeister Wowereit getroffen. Besonderes Interesse zeigte er an den medizinischen Einrichtungen Berlins.

236348_0_cd7c7a3d Foto:ddp
Wowereit trifft den König von Bahrain, Sheikh Hamad Isa Al Khalifa.-Foto:ddp

BerlinBerlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) hat am Dienstag den König von Bahrain, Sheikh Hamad Isa Al Khalifa, im Hotel Adlon getroffen. Im Anschluss daran besuchten beide das Brandenburger Tor. Anschließend trug sich der König im Wappensaal des Roten Rathauses ins Goldene Buch von Berlin ein.

Nach Wowereits Angaben will Berlin die Beziehungen mit dem Land am Persischen Golf vertiefen. Er begrüße daher das Interesse Bahrains an einer Zusammenarbeit mit Berliner medizinischen Einrichtungen.

"Die Hauptstadt hat ihm sehr gut gefallen"

Zuvor hatte Bahrains König mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gesprochen. Der Kanzlerin zufolge war der Regent zum ersten Mal in Berlin. "Die Hauptstadt hat ihm sehr gut gefallen", sagte Merkel nach dem Treffen im Kanzleramt. Der König war auf Einladung der Bundeskanzlerin zu einem zweitägigen offiziellen Besuch nach Deutschland gekommen.

Der Inselstaat Bahrein ist seit 2002 ein Königreich und wird seither von Sheikh Hamad Isa Al Khalifa geführt. Der Staat im Persischen Golf hat rund eine Million Einwohner, 200.000 davon leben in der Hauptstadt Manama. Der Name Bahrain bedeutet "zwei Meere". (saw/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben