Staatsbibliothek zu Berlin : Älteste bekannte Koran-Handschriften entdeckt

Die Berliner Staatsbibliothek hütet eine kleine wissenschaftliche Sensation: Ein Schweizer Labor hat jetzt wissenschaftlich belegt, dass die Stabi über Teile der ältesten bekannten Koran-Handschrift der Welt verfügt.

von

Seit längerem wurde es vermutet, jetzt ist es wissenschaftlich belegt: Die Staatsbibliothek zu Berlin verfügt über Teile der ältesten bekannten Koran-Handschrift der Welt. Die sieben Blätter könnten zu Lebzeiten des Propheten Mohammed entstanden sein. Ein Züricher Labor hatte die Entstehungszeit der Pergament-Schriften auf den Zeitraum zwischen 606 und 652 nach Christus eingegrenzt - der Prophet starb im Jahr 632 nach Christus.

Die „Märkische Allgemeine Zeitung“ hatte am Donnerstag darüber berichtet, die Pressesprecherin der Staatsbibliothek, Jeanette Lamble, bestätigte den Bericht dem Tagesspiegel. Die Schriften wurden im Rahmen eines aufwendigen und langfristigen Forschungsprojekts der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften von einem Labor der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich untersucht. Das Projekt "Corpus Coranicusm" untersucht Korane in ganz Europa auf ihr Alter hin.

"Institutionen und Privatsammler müssen sich bereit erklären, ein kleines Stückchen, also einen Quadratzentimeter, von dem Pergament abzuschneiden", erklärte die Sprecherin. Da Pergament ein tierischer Stoff sei, könnten darin Kohlenstoffe nachgewiesen werden. Diese naturwissenschaftlichen Radio-Karbonmethode werde C14 genannt, sie sei vor allem aus der Physik, der Archäologie und der Geologie bekannt.

Lamble betonte, die Koran-Blätter seien schon sehr lange im Bestand der Staatsbibliothek. Ihren Angaben zufolge wurden sie vor rund Hundert Jahren aus dem Nachlass eines Wissenschaftlers erworben, der sich Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts in Kairo aufhielt. (mit dpa)

Auch der Louvre in Paris zeigte 2007 alte Koran-Schriften wie diese aus dem Vorderen Orient oder Tunesien, vor dem Jahr 1000 entstanden.
Auch der Louvre in Paris zeigte 2007 alte Koran-Schriften wie diese aus dem Vorderen Orient oder Tunesien, vor dem Jahr 1000...Foto: dpa
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

26 Kommentare

Neuester Kommentar