Staatsoper : Neumann lehnt Berliner Forderungen ab

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat Forderungen aus dem Berliner Senat nach mehr Geld für die Sanierung der Staatsoper unter den Linden zurückgewiesen.

Berlin - Er habe Verständnis dafür, dass sich Berlin nach dem Verfassungsgerichtsurteil nach neuen Geldquellen umsehe, aber die Kultur sei nicht geeignet, "sämtliche Finanzprobleme Berlins zu lösen", sagte er im RBB-Inforadio. "Wir erfüllen unseren Auftrag, und deswegen kann ich auch weitere Forderungen nicht akzeptieren." Der Haushaltsausschuss des Bundestages hatte am Mittwoch bereits beschlossen, die Sanierung der Staatsoper Unter den Linden mit insgesamt 50 Millionen Euro zu unterstützen.

Neumann (CDU) riet dem Senat jedoch davon ab, bei der Kultur zu kürzen: "Die Kultur ist die tragendste Säule der Hauptstadt", unterstrich er. Rot-Rot solle "den einen oder anderen sozialen Standard, der höher liegt als in den anderen Bundesländern, erst mal beseitigen, bevor man darüber nachdenkt, wo man in der Kultur streicht". (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben