Berlin : STADIONHEFT UND INTERNET-AUFTRITT

-

Das Stadionheft und der InternetAuftritt von Hertha zählen zu den besten der Liga. Mehr als 280 000 Besucher und 2,5 Millionen Klicks pro Monat verzeichnen die Webseiten, für die Hertha-Mitarbeiter Robert Burkhardt zuständig ist: „Ich habe jetzt einen Praktikanten. Allein schaffe ich es nicht mehr", sagt Burkhardt. Sein Praktikant ist Paul Keuter, der Freund und Lebensgefährte von TV-Moderatorin Barbara Schöneberger. Ein freier Mitarbeiter tickert das Spiel und verfasst einen Spielbericht.

Das Stadionmagazin „Herthaner" hat sich in den vergangenen Jahren zu dem umfangreichsten Heft der Liga entwickelt. Mit Vereins- und Ligainfos auf bis zu 100 Seiten können weder Bayern noch Dortmund mithalten. Die Auflage des Stadionmagazins beträgt zwischen 12 000 und 18 000 Exemplaren. Verkauft wird es zum Stückpreis von einem Euro. Produziert wird das Heft von sieben Mitarbeitern (inklusive Satz, Technik und Layout) des Powerplay-Verlags in Großglienicke. Chefredakteur Ralf Grengel ist zugleich Manager von Eisschnellläuferin Claudia Pechstein. Finanziert wird das Heft vor allem aus den Werbeeinnahmen der insgesamt 36 Anzeigenseiten. Verkauft wird das Heft im Stadion von rund 25 Mitarbeitern der Zächel-AG. Sie arbeiten auf Provisionsbasis und erhalten pro verkauftem Heft 10 Cent. aka

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben