Berlin : Stadt im Blick

Zum 14. Tag der Architektur gibt es an diesem Wochenende mehr als 90 Veranstaltungen

Ob der Berliner Hauptbahnhof, die sanierten Bürohochhäuser am Ernst-Reuter-Platz oder die Büroräume von Gerkan, Marg und Partner, das neu eröffnete Ellington-Hotel oder das modernisierte Hotel Bogota: Zum alljährlichen „Tag der Architektur“ stehen den Berlinern viele Orte unter fachkundiger Führung offen. Weitere Highlights: der prunkvolle Innenraum der Synagoge Rykestraße und die Freiherr-von-Hünefeld-Grundschule in der Lauenberger Straße sowie die Gartenstadt Atlantik im Wedding.

Unter dem Motto „Architektur belebt!“ laden die Bundesarchitektenkammer und Architektenkammer Berlin zum „Tag der Architektur“ und zum „Tag der offenen Architekturbüros“. Dabei finden am Sonnabend und Sonntag zwischen jeweils 10 und 18 Uhr zahlreiche Führungen durch Objekte aus den Bereichen Hochbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung statt, die sonst zumeist nicht öffentlich zugänglich sind. Die Führungen durch Privathäuser, Hotels, Bürogebaude, Schulen und Kulturbauten werden fachkundig begleitet. Architekturinteressierte aber auch Bauherren können dabei nicht nur an herausragende Berliner Gebäude und die 2007 fertiggestellten Projekte besichtigen, sondern gleichzeitig auch die Architekten, Stadtplaner, Innen- und Landschaftsarchitekten persönlich kennenlernen. Die Projekte sind zudem in der Ausstellung „da! Architektur in und aus Berlin“ im Stilwerk Berlin zu sehen.

Neben den Büro- und Gebäudeführungen werden an beiden Tagen Fachvorträge, Diskussionsrunden, Ausstellungen, Filme und Bürofeste angeboten. Die offenen Büros sind an beiden Tagen zwischen 15 und 19 Uhr, in einigen Ausnahmefällen sogar länger geöffnet. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Tsp

Sa und So, 10 bis 18 Uhr. Mehr Informationen unter: www.ak-berlin.de.

Ausstellung „da! Architektur in und aus Berlin“: Stilwerk Berlin, Kantstraße 17, bis 13. Juli,Mo-Sa 9-22 Uhr, So 11-22 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben