Update

Stadtautobahn 100 Berlin : Unfallstelle geräumt, Staus lösen sich auf

Kurz vor 5 Uhr hat es einen schweren Unfall an einer Autobahnauffahrt am Ku'damm gegeben. Die Unfallstelle war erst nach 10 Uhr geräumt. Der Stau löste sich langsam auf.

von und
Viel Rot. Stau auf der A100 bis Tegel.
Viel Rot. Stau auf der A100 bis Tegel.Foto: Tsp/VIZ

Autofahrer benötigten am Freitagmorgen sehr viel Geduld - und Zeit. An der engen Autobahnauffahrt am Kurfürstendamm hat es einen schweren Autounfall gegeben. Ein Fahrzeug hat sich überschlagen. Der Stau reicht von der Unfallstelle bis zum Flughafen Tegel. Die Unfallstelle war erst am Vormittag geräumt.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums am Morgen ereignete sich der Unfall gegen 4.45 Uhr. Ein weißer Kleinwagen liegt auf dem Dach. Polizei und Feuerwehr sind vor Ort. "Ein junger Mann wurde schwer verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht", teilte eine Polizeisprecherin mit. Der Wagen wollte am Kurfürstendamm auf die Autobahn fahren. Ob der Fahrer wegen Glätte oder zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle verlor, ist unklar.

Deutschlands meistbefahrener Autobahnabschnitt

Gesperrt waren in dem Bereich - er gilt als der deutschlandweit am stärksten befahrene Autobahnabschnitt - zwei von drei Fahrspuren. Nur die linke Spur war fünf Stunden frei. Auch die Auffahrt Kurfürstendamm war gesperrt. Wegen der Schwere des Unfalls musste dieser genau dokumentiert werden. Dazu wurden Übersichtsaufnahmen gefertigt. Zudem wurde die Leitplanke beschädigt und musste repariert werden.

Rückstau - Flughafentunnel Tegel "mehrfach gesperrt"

Auch der Flughafentunnel in Tegel war wegen der "hohen Verkehrsbelastung" mehrfach gesperrt.

Den Angaben der Verkehrsinformationszentrale zufolge bildet sich auch in der Gegenrichtung ein massiver Stau. Dieser reicht von Kurfürstendamm bis zum Autobahnkreuz Schöneberg. On dieser durch "Gaffer" ausgelöst wurde, ist unklar.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

30 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben