Berlin : Stadtautobahn: Soll der Autobahn-Ring geschlossen werden? Contra von Jörn Hasselmann

Zum Thema Ted: Soll der Autobahnring geschlossen werden? Der Ring muss geschlossen werden - der der S-Bahn. Das ist vordringlich, sinnvoll und kommt schon jetzt um Jahre zu spät. Neue Autobahnen benötigt diese Stadt nicht, und vor allem nicht den irrsinnig teuren und Schneisen schlagenden "Lückenschluss" zwischen Neukölln und Wedding. Diese FDP-Forderung staubt schon beim Anfassen, so lange ruhte sie in der verkehrspolitischen Mottenkiste. Einzig der ADAC lebte zuletzt noch in den 50er-Jahre-Asphalt-Träumereien, als Deutschland und besonders Berlin von der autogerechten Stadt fantasierte. Man kann heute in Wilmersdorf und Charlottenburg sehen, was damals mit der Stadt angerichtet wurde - allerdings muss man dazu einmal aus der täglich benutzten Blechkiste aussteigen und zu Fuß oder mit dem Rad den Stadtring am Rande "entdecken". Zum Beispiel in Halensee oder am Bundesplatz: eine 24 Stunden pro Tag lärmige und stinkende Schneise, die ganze Straßenzüge nur für Schwerhörige bewohnbar erscheinen lässt. Und diese Zerstörung wollen wir fortsetzen, quer durch Kleingärten, Parks und normale Straßen? Auf Stelzen über dem S-Bahn-Ring? Oder gar Osloer und Bornholmer Straße abreißen und als sechsspurige Autobahn ausbauen? Wahnsinn.

0 Kommentare

Neuester Kommentar