Berlin : Stadtbahn am Wochenende voll gesperrt Erste Brücke wird über Hauptbahnhof geklappt

-

Wer am Wochenende mit der Bahn durch die Stadt fahren will, braucht viel Geduld und starke Nerven: Von Freitagabend 22 Uhr bis Montag früh vier Uhr wird die Stadtbahntrasse am neuen Hauptbahnhof/Lehrter Bahnhof komplett gesperrt, weil über den Gleisen der erste der beiden Bügelbauten montiert wird. In dieser Zeit fahren weder SBahnen noch Fernzüge. Wer kann, sollte einen großen Bogen machen. Die Bahn hat die Sperrung – ebenso wie die beiden folgenden am 13./14. und 20./21. August – in ihrem Fahrplan berücksichtigt.

Wer nur innerhalb Berlins unterwegs ist, hat mehrere Ausweichmöglichkeiten: Für den Weg aus dem tiefen Osten in den ebenso tiefen Westen oder umgekehrt empfiehlt sich die Ringbahn, die vom Ost- zum Westkreuz rund eine halbe Stunde braucht. Zwischen Alexanderplatz und Zoo bietet sich die U2 an, die auf einen Fünfminutentakt verstärkt wird. Der S-Bahnverkehr auf der Stadtbahntrasse wird westlich der Warschauer Straße ausgedünnt. Zwischen Friedrichstraße und Bellevue fahren nur Ersatzbusse, die praktischerweise bis Tiergarten weiterfahren, weil sie erst dort wenden können. Informationen gibt die S-Bahn unter Telefon (030) 29743333 oder online: www.s-bahn-berlin.de.

Mehr Zeit verlieren Passagiere von Regionalzügen: Der RE1 fällt zwischen Zoo und Friedrichstraße aus, der RE2 zwischen Zoo und Ostbahnhof. Beim RE3 klafft eine Lücke zwischen Wannsee und Lichtenberg, beim RE4 zwischen Spandau und Friedrichstraße. Der RE5 fährt im Osten von Lichtenberg nach Schönefeld, statt über die Stadtbahn. Auch Fernzüge werden umgeleitet und fahren jeweils „rückwärts“ aus den Bahnhöfen Zoo oder Ostbahnhof wieder heraus. Die Bahn verteilt Infoblätter und hat die Änderungen unter www.bahn.de/fahrplanaenderungen ins Internet gestellt.

Für alle Regional- und Fernzüge gilt: An den Bahnhöfen, die nicht vom Verkehr abgekoppelt sind, starten die Züge zur üblichen Zeit. Wer also die Lücke in der City überbrücken muss, sollte genau den Fahrplan studieren. obs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben