Stadtleben : 15 Premieren bei Musikfestival der Jugend

Sechs Ur- und neun deutsche Erstaufführungen bringt der achte Jahrgang des Musikfestivals young.euro.classic in Berlin. Es wird vom 3. bis zum 20. August im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ausgerichtet. Den Auftakt macht am Freitag das Australian Youth Orchestra bei seiner ersten Europa-Tournee, wie Festivalgründerin und -chefin Gabriele Minz am Montag mitteilte. Unter den 16 beteiligten Jugendorchestern sind aus dem außereuropäischen Raum zudem das Symphonieorchester des Konservatoriums Shanghai, das Königliche Sinfonieorchester Oman und der Klangkörper des Jerewaner Staatlichen Konservatoriums aus Armenien zu erleben.

Finanziert wird das Festival mit 110 000 Euro aus dem Hauptstadtkulturfonds. Neu in diesem Jahr ist ein Kulturforum, ausgerichtet von der Wochenzeitung „Die Zeit“ zur Musikerziehung im internationalen Vergleich. An der Podiumsdiskussion nehmen der Dirigent Gerd Albrecht und der ägyptische Professor Issam El-Mallah teil.

Kontinuierliche Arbeit zeichnet sich zudem aus: Das Festival wird am 12. August vom Bundespräsident Horst Köhler im Rahmen der Initiative „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet. ddp

Der Eintrittspreis beträgt auf allen Plätzen zwölf Euro. Das Tickettelefon hat die Nummer (01805) 56 81 00.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben