20. Januar : Obama-Fans feiern Amtsantritt im Goya-Club

In Berlin feierte der künftige US-Präsident seinen bisher größten außenpolitischen Moment, jetzt könnte hier auch die größte Feier außerhalb der USA anlässlich seiner Amtseinführung kommende Woche stattfinden.

249902_0_a45c66b2.jpeg
Schöne Grüße nach Berlin. Im Juli 2008 redete Obama an der Siegessäule. Foto: ddp

Am 20. Januar, dem Tag der Inauguration in Washington, laden die „Democrats Abroad“ und andere Organisationen zur großen Party in den Goya-Club am Nollendorfplatz. Das gab die Auslandsorganisation der US-Demokraten am Montag bekannt. Mehr als 1500 Gäste werden erwartet.

Auch wenn die meisten klare Sympathien für den neuen Präsidenten haben dürften, ist die Party doch überparteilich ausgerichtet. Das zeigt sich auch daran, dass die US-Botschaft und das Kennedy-Museum am Brandenburger Tor zu den Sponsoren gehören. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr, ab 18 Uhr gibt es eine Live-Übertragung aus Washington, danach folgen Reden, später Musik bis in die Nacht. Karten für 10 Euro per E-Mail unter contact@blackboxberlin.info, telefonisch unter 0174 297 64 61. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar