ADRESSEN : Berlins besondere Kneipen – eine Auswahl

ZUM WOHLFÜHLEN

Das Yesterday liegt in der Schönhauser Allee 173 in Prenzlauer Berg. Mehr Infos im Internet: www.musikbaryesterday.de.
Das Zu mir oder zu Dir? bietet stilvolle Retro-Dekorationen und eine gemütliche Damentoilette. In der Lychener Str. 15, Infos: www.zumiroderzudir.com.


ZUM SPIELEN

An jedem zweiten Dienstag im Monat wird im SO 36 ab 19 Uhr Kiezbingo gespielt. In der Oranienstr. 190, Kontakt unter 614 013 06.
In Nina Queers Kneipe Zum schmutzigen Hobby, Rykestr. 45 in Prenzlauer Berg, gibt es mittwochs ab 21 Uhr das Glamour-Quiz.
Im Puntila & Matti, Oderberger Straße 22, wird dienstags in großer Runde Poker gespielt. Regeln unter www.puntila-matti.de.


ZUM MITSINGEN

Im Beersaloon am Kurfürstendamm 225 gibt es donnerstags ab 22 Uhr Karaoke.
Im Monster Ronsons Sing Inn, Lübbener Straße 19 in Kreuzberg, kann man auch in kleiner Runde in abgetrennten Nischen singen. Telefon 70717742, www.karaokemonster.com.
Ebenfalls nett: Kims Karaoke, Mehringdamm 32 in Kreuzberg, www.kim-karaoke.de.


ZUM ZUHÖREN

Jeden Dienstag ab 18 Uhr wird in Speiches Blueskneipe, Raumerstr. 39 in Prenzlauer Berg, die Radiosendung „Rockradio.de“aufgezeichnet. Dazwischenquatschen ist verboten.


ZUM ZITTERN

Jeden Sonntagabend wird in der Buchkantine, Essener Straße 11 in Moabit, auf der Großbildleinwand „Tatort“ geguckt.


ZUM JUBELN

Das Hanne am Zoo, Joachimstaler Straße 1 in Charlottenburg, nennt sich ganz unbescheiden „die Fußballgaststätte Deutschlands“. Mit Wimpel-Deko und Großbildleinwand, Tel. 8 82 39 22.
n der Schwalbe (Stargarder Straße 10 in Prenzlauer Berg) wird gekickert und TV geguckt, am liebsten bei Spielen des 1. FC Köln. Am 1. November gibt es das nächste Quiz.


ZUM WUNDERN

Das Eschschloraque Rümschrümp liegt in der Rosenthaler Straße 39 in einem Hinterhof. Drinnen ist’s düster und ein bisschen gruselig. Weiteres unter www.eschschloraque.de.
Das Big Blue, Winterfeldtstraße 22 in Schöneberg, ist klein, tiefblau und ohne Kanten. Der Besucher soll sich als Taucher fühlen, Weitere Info: www.bigblue-berlin.com.
Das Roses, Oranienstr. 187 in Kreuzberg, ist eine kleine, kitschige Wunderwelt, Telefon 615 65 70.


ZUM ENTDECKEN

Wer tolerant und weltoffen ist, dem wird das Barbie Deinhoff in der Schlesischen Straße 16a gefallen.Infos und Kontakt: www.barbie-deinhoff.de.
Im Schwarzen Café, Kantstraße 148 in Charlottenburg, wartet ein herzliches Geheimnis auf der Damentoilette.


ZUM ENTSPANNEN

Im Fußbadcafé, Zionskirchstraße 32 in Mitte, kann man sich zu Tee oder Kaffee die Füße massieren lassen. Tel: 49 78 73 79.


ZUM ABSCHMECKEN

Die Druide-Bar hat 100 Sorten Absinth im Angebot. In der Schönhauser Allee 42, mehr Infos gibt’s unter www.druide-bar.de.


ZUM KOPFSCHÜTTELN

Das rümpelige Klo mit mietbarer Kamera liegt in der Leibnizstr. 57 in Charlottenburg. Telefon 32 70 26 92, www.klo.de.
Das Paule´s Metal Eck findet man in der Krossener Str. 15 in Friedrichshain, Telefon 291 16 24.


ZUM ERKENNEN

Im Zum Elefanten wurden Szenen des Kinofilms „Herr Lehmann“ gedreht. Oranienstr. 12, Internet: www.zum-elefanten.de.
In der Trompete am Lützowplatz 9 sieht man öfters Schauspieler Ben Becker – er hat die Kneipe gegründet. Mehr Infos unter www.trompete-berlin.de.
Das Terzo Mondo gehört Lindenstraßen-Darsteller Kostas Papanastasiou (Grolmannstraße 28 in Mitte, Tel. 881 52 61).


ZUM AUFWÄRMEN

Auf dem Schiff Klipper kann man sein Bier vor einem offenen Kamin trinken. Bulgarische Straße in Treptow, Tel. 53 21 64 90, www.klipper-berlin.de.
Kamine gibt es auch im Feuerbach, Schöneberger Straße 14, Steglitz, Tel.: 85 07 54 84, und in der Lounge des Grand Hyatts, Marlene-Dietrich-Pl. 2. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben