ADRESSEN : Spender gesucht – eine Auswahl

AUSGESTOPFT

Das Naturkundemuseum

(Invalidenstraße 43 in Mitte) informiert über seine Patenschaftsangebote detailliert und mit Bildern auf der Internetseite www.mein-museum.de. Weitere Infos gibt es telefonisch unter 20 93 20 93.

WETTERFÜHLIG

Das Institut für Meteorologie der FU Berlin vergibt

Wetterpatenschaften.

Auskunft erhält man unter Telefon 83 87 12 26 oder auch per Mail: wetterpate@ met.fu-berlin.de.

SITZKLAR

Die Stuhlpatenschaften für das Konzerthaus am Gendarmenmarkt organisiert der Verein „Zukunft Konzerthaus“. Kontakt: Tel. 203 09 23 44, Mails an zukunft@konzerthaus.de.



GESTRICHEN

Im Orchester „Junge Sinfonie Berlin“ spielen Musikstudenten und talentierte Laien, die Auftritte finden in der Philharmonie und im Konzerthaus statt. Die Patenschaft für einen Streicher kostet 120 Euro pro Jahr, für einen Solisten 200 Euro. Der Pate wird im Programmheft genannt, bekommt eine Freikarte und darf seinen Musiker treffen. Mehr Infos unter Telefon 44 71 94 92 oder im Internet: www.sinnonline.de.

HINTER GITTERN

Tierpatenschaften sind sowohl im Zoo (Tel. 25 40 10, www.zoo-berlin.de) als auch im Tierpark (51 53 10, www.tierpark-berlin.de) möglich. Ab 200 Euro monatlich gibt es ein Namensschild, Treffen mit dem Pfleger sind möglich.

HOCH HINAUS

Die Umweltschutzorganisation BUND vermittelt Baumpatenschaften. Wer einmalig 200 Euro spendet, ermöglicht die Pflanzung eines neuen Baumes in Parkanlagen in Reinickendorf, Friedrichshain, Kreuzberg, Lichtenberg, Marzahn oder

Pankow. Je nach Park kann man zwischen Eiche, Wildbirne und Drehkiefer wählen, es gibt eine Urkunde und eine feierliche Pflanzaktion mit Umtrunk. Informationen findet man unter www.bund-berlin.de, Kontakt unter Tel. 787 90 00.

BLUMIGES

Der Botanische Garten (Königin-Luise-Straße 6 in Dahlem) bietet Patenschaften für 22 000 Pflanzenarten an. Die Mindestspende beträgt 250 Euro. Kontakt unter Telefon 83 85 01 34.

AUF DEM HOF

Auf dem Kinderbauernhof am Görlitzer Park in Kreuzberg warten Schweine, Ziegen und Schafe. Paten genießen Füttervorrecht. Infos: 611 74 24.

FLATTERIG

Patenschaften für selbst gewählte Fledermäuse bietet der Verein Berliner Artenschutz-Team an.Infos unter 36 75 00 61 oder www.bat-ev.de.

FAHRBAR

Damit der Verein „Berliner Tafel“ Bedürftige mit Lebensmitteln versorgen

kann, unterhält er einen Fuhrpark von 14 Transportern. Wer für einen Wagen

die Steuern und Versicherungsabgaben bezahlt, wird Pate und darf zum Dank an die Außenwand dranschreiben, was er mag. Kontakt: 782 74 14 oder www.berliner-tafel.de.

VERSPIELT

Der Verein „Big Friends for Youngsters“ vermittelt und begleitet Patenschaften, bei denen sich Erwachsene um Kinder im Grundschulalter kümmern, die Unterstützung brauchen. Pate und Patenkind treffen sich wöchentlich, um zu spielen oder basteln, ins Museum zu gehen oder Hausaufgaben zu machen. Mehr erfährt man unter www.biffy-berlin.de oder 69 04 97 23.kala/sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben