Adressen : Wo jetzt in der Stadt getanzt wird

NEUE KURSE



In der Tanzschule Bebop, Mehringdamm 33 in Kreuzberg, starten nächste

Woche sieben neue Anfängerkurse für Standard/Latein sowie ein Swingkurs. Infos unter Tel. 694 11 01 oder www.bebop-berlin.de.

Auch bei der Tanzschule Traumtänzer mit Standorten am Columbiadamm 8 in Tempelhof sowie in der Westfälischen Straße 49 am Kurfürstendamm

beginnen im Oktober Anfängerkurse für Standard/Latein, außerdem ein Rock’n’Roll-Basiskurs und ein Boogie-Woogie-Kurs. Kontakt: 69 04 13 29 oder www.traumtaenzer.de, am 3. Oktober ist von 15 bis 20 Uhr Tag der offenen Tür.

Die Schule Taktlos, Urbanstraße 21 in Kreuzberg, startet nächste Woche

Kurse für Standard/Latein sowie Salsa und übernächste Woche für Swing. Kontakt: 693 58 35.

Im Tanzstudio Mitte, Torstraße 109, beginnt Mitte Oktober ein neuer Boogie- Kurs. Telefon 448 57 14.

OFFENE ABENDE

Im Havanna-Club gibt es mittwochs um 20 Uhr und freitags sowie sonnabends um 21 Uhr kostenlose Salsa-Trainingsstunden für Anfänger und Fortgeschrittene. In der Hauptstr. 30 in Schöneberg, Infos unter

www.havanna-berlin.de.

In der Tanzschule Walzerlinksgestrickt gibt es mittwochs ab 19.15 Uhr einen Diskofox-Workshop, freitags wird ab 21.30 Uhr Tango geübt. Am Tempelhofer Berg 7d, Telefon 69

50 50 00.

Im Ballhaus Mitte in der Auguststr. 24 wird donnerstags um 19.30 Uhr Walzer und ChaCha für Einsteiger angeboten, dienstags um 20 Uhr Tango Argentino und mittwochs um 19.30 Uhr Swing. Für letzteren Termin ist eine Voranmeldung nötig: Telefon 282 92 95.

Im Tanzclub Brillant Berlin, Malteserstr. 118 in Lankwitz, gibt es dienstags ab 19.30 Uhr Streetdance für Erwachsene. Mehr Infos unter www.tc-brillant.de.

WORKSHOPS

Die Tanzschule La Mambita hat noch freie Plätze für ihr Salsa-Bootcamp am 6. Oktober. In der Möckernstr. 68 in Kreuzberg, Anmeldung unter 236 15 779, www.mambita.de.

Die Tanzschule Traumtänzer (Columbiadamm 8, 690 413 29) bietet

übernächstes Wochenende einen Workshop zum hawaiianischen Tanz Hula

an, am Monatsende auch einen Workshop Mambo im Stil von „Dirty Dancing“.

Im Theaterhaus Mitte, Koppenplatz 12, startet am 15. Oktober ein siebentägiger Butoh-Workshop (Telefon 51 30 02 28).

PARTNER FINDEN

Wer noch keinen Tanzpartner hat, kann im Internet unter www.tanzpool.de den passenden suchen.

BENIMMKURSE

Mehrere Berliner Tanzschulen bieten das „Antiblamier-Programm“ des Tanzlehrerverbandes an. Infos im Internet: www.adtv.de.

BALLSAISON

Die meisten Bälle finden im Palais am Funkturm statt: zum Beispiel am 27. Oktober der Ball „classique“ des Deutschen Symphonie Orchesters, am 3. November der Berliner Theaterball, am 1. Dezember der „Große Winterball“ (Infos unter www.capital-catering.de).

Am 23. November findet der Bundespresseball im

Hotel Intercontinental statt, leider nur für 2500 geladene Gäste. Im Maritim Hotel gibt es den Berliner Presseball (12. Januar) und den ADAC-Ball (26.1.).

MEHR ADRESSEN

Eine umfassende Übersicht über die Berliner Tanzschulen findet man unter www.tanzeninberlin.de, die Tango-Szene der Stadt organisiert sich online auf www.tangoberlin.de. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben