Stadtleben : Am Loch Wannsee

278225_0_506a2996.jpg
Sir Peter Torry

Der Himmel hätte nicht blauer sein, die Sonne nicht heller scheinen können, als sich am Montag auf dem Gelände des Golf- und Land-Clubs Wannsee 100 Teilnehmer zur jährlichen Berliner Mercedes-Golf-Trophy trafen. Unter anderem schwangen Fernsehmoderatorin Ulla Kock am Brinck, der ehemalige britische Botschafter Sir Peter Torry und Unternehmer Roland Specker – er gewann das Turnier – die Schläger. Für sie ging es um die Qualifikation für das Deutschland-Finale, das im August am Scharmützelsee stattfindet. Und die Veranstaltung diente nebenbei auch einem guten Zweck: 7000 Euro spendeten die Teilnehmer. Mit der Summe soll die „Laureus Sport For Good Foundation“ unterstützt werden. Sie fördert das Jugendprojekt „Kick Swing“ für behinderte und sozial benachteiligte Kinder, die Golf als Bewegungstherapie lernen sollen. Im vergangenen Jahr kamen deutschlandweit 35 000 Euro zusammen. hey

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben