Ausstellung : Greenpeace macht sich für den Urwald stark

"Die fantastischen Sieben" - mit dieser Ausstellung in Pankow will die Umweltorganisation Greenpeace auf den Erhalt der letzten sieben großen Urwälder aufmerksam machen.

urwald
Lebensraum erhalten: Bewohner wie Gorillas leiden unter der Bedrohung der Urwälder. -Foto: (c) Markus Mauthe/Greenpeace

BerlinDas Projekt beschäftigt sich nach Angaben des Bezirksamts Pankow mit der "Urwaldproblematik". Greenpeace setze sich für den Bestand der letzten großen sieben zusammenhängenden Urwaldgebiete dieser Erde ein.

Anhand von Fotos, Infotafeln und Exponaten wird die Situation der uralten Wälder und ihrer Bewohner dargestellt. In einer Höhle könnten kleine und größere Gäste "Urwaldatmosphäre" erleben. Außerdem werden Schautafeln zum Thema Recyclingpapier gezeigt, die auf den persönlichen Beitrag zum Urwaldschutz aufmerksam machen sollen. Die Ausstellung ist in der Heinrich-Böll-Bibliothek in der Greifswalder Straße 87 bis zum 24. April zu sehen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben