Ausstellung im Zeitungsmuseum : Papier, Preise, Luxusreise

Das deutsche Zeitungsmuseum hat dem Rohstoff Papier eine Ausstellung gewidmet, die am heutigen Donnerstag eröffnet wird.

 „Papier – die Magie eines alltäglichen Werkstoffs“, so heißt die Schau, die im Automobilforum Unter den Linden in Mitte zu sehen ist, auch an den Feiertagen. Auch der Tagesspiegel ist in der Ausstellung vertreten.

Starten sollten Besucher in der „Papiergalerie“: Statt Kunstobjekten erinnern dort Klopapier, Brötchentüte, Pommesschale und Mundschutz, wie Papier den Alltag bestimmt. „Die Ausstellung ist für Jugendliche gedacht“, sagt Roger Münch, der Direktor des Zeitungsmuseums, „aber auch Kinder müssen sich nicht langweilen“. Sie können Papierflieger oder Origami-Tiere falten und in der „Fühlbox“ verschiedene Papiergegenstände erraten. Knifflig geht es beim Tagesspiegel-Gewinnspiel für Erwachsene zu: Wer die richtige Anzahl an Zeitungen schätzt, die sich aus den drei dort liegenden Papierrollen drucken lassen, kann Preise gewinnen: DVDs, Tagesspiegel-Jahresabonnements – oder sogar ein Erlebniswochenende für zwei Personen im Luxushotel Ritz-Carlton in Wolfsburg.sra

Unter den Linden 21; Mitte; Montag bis Freitag 9 – 20 Uhr; Sonnabend und Sonntag 10 –  18 Uhr. Eintritt ist frei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben