Auszeichnung : Blaues Herz für Kurt Krömer

Deutschlands berühmtester Neuköllner, der Komiker Kurt Krömer, wurde für sein kinderfreundliches Engagement ausgezeichnet.

Jetzt ist es endgültig raus. Deutschlands berühmtester Neuköllner Kurt Krömer ist gar kein harter Hund, obwohl er in seiner Radaufernsehshow immer so tut. Am Sonntag wurde der Komiker für sein kinderfreundliches Engagement mit einem „Blauen Herzen“ geehrt. Als Auszeichnung erhielt er eine blaue Fliese, die auf der „Brücke der Herzen“ zur Insel der Jugend eingelassen werde, teilte die Verlagsgesellschaft Business Network mit. Die Fliese im Treptower Park symbolisiere die Forderung, dass Kinder ein Zuhause brauchen. Ausgewählt wurde Kurt Krömer wegen seines Einsatzes für das Nachbarschaftsheim Neukölln und den gesamten Körnerkiez.

Die Auszeichnung „zeigt mir, dass das, was ich tue, richtig und wichtig ist“, sagte Krömer. Nachdem er letztes Jahre bei einem Prominentenquiz nur mickerige 5000 Euro dafür erspielte, sammelte er jetzt im Oktober auf seiner Benefizgala „Pimp My Ghetto“ im Admiralspalast die zehnfache Summe. Damit werden verschiedene Projekte aus dem Körnerkiez unterstützt, die Krömer zusammen mit dem Quartiersrat Körnerpark ausgewählt hat.

Seit 2005 wurden auf der „Brücke der Herzen“ schon 30 Fliesen verlegt. Im vergangenen Jahr wurden RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel, die Schauspielerin Audrey Hepburn und die Humoristen und Ärzte Patch Adams und Eckart von Hirschhausen geehrt.ddp/gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben