Stadtleben : Bär fürs Geld: Charity-Versteigerung startet

Sie gehören zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten der Stadt, und sie sind oft im Dienste Berlins als Botschafter überall in der Welt zu sehen: die Buddy- Bären, jene Figuren, die als Botschafter für Volkerverständigung und Frieden auf Initiative von Eva und Klaus Herlitz von Künstlern gestaltet wurden. Nun wird erneut ein Bär für den guten Zweck übers Internet versteigert. Wer ihn erwirbt, braucht nicht erst unzählige Briefe mit Autogrammwünschen an Prominente loszuschicken, sondern bekommt für seinen Einsatz gleich viele Schriftzüge auf einmal: Auf dem Buddy-Bären haben unter anderem Thomas Gottschalk und Wladimir Klitschko, Klaus Wowereit und die Pet Shop Boys, die Sugababes und Geraldine Chaplin, Rolando Vilazón, Udo Jürgens und Günter Grass unterzeichnet. Initiiert wurde die Aktion vom Hotel Radisson SAS. Der Erlös kommt dem Verein Neuhland zugute, der sich um Kinder und Jugendliche kümmert, die sich in Lebenskrisen befinden und Selbstmordgedanken haben.

Wer helfen und die Autogrammkarte im Buddy-Bären-Format haben will, klickt auf die Internetseite www.ebay.de und bietet mehr. Die Versteigerung endet am Sonntag, der Startpreis liegt bei 5000 Euro. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben