Berliner Ensemble : Peymann verlängert Vertrag bis 2014

Claus Peymann bleibt bis zum Jahr 2014 Leiter des Berliner Ensembles. Seit der Spielzeit 1999/2000 ist er Intendant, künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Berliner Ensembles.

Bis zum Jahr 2014 bleibt Claus Peymann Leiter des Berliner Ensembles.
Bis zum Jahr 2014 bleibt Claus Peymann Leiter des Berliner Ensembles.Foto: dpa

Der Vertrag von Claus Peymann, dem Leiter des Berliner Ensembles, wurde bis zum Sommer 2014 verlängert. Der 73-Jährige und die Berliner Kulturverwaltung seien darin übereingekommen, seinen Vertrag als Direktor des Theaters um zwei Jahre weiterzuführen, teilte das Berliner Ensemble am Freitag in Berlin mit.

Peymann, der am 7. Juni 1937 in Bremen geboren wurde, übernahm seine erste große Intendanz von 1974 bis 1979 als Schauspieldirektor am Schauspiel Stuttgart. Wegen einer Geldsammlung für einen Zahnersatz für die inhaftierte RAF-Terroristin Gudrun Ensslin wurde er vom damaligen Ministerpräsidenten Hans Filbinger (CDU) unter Druck gesetzt und geriet so erstmals bundesweit in die Schlagzeilen.
Ab 1979 war Peymann knapp sieben Jahre lang Intendant am Schauspielhaus Bochum.

Anschließend wurde Peymann 1986 für rund 13 Jahre Direktor des Wiener Burgtheaters, bevor er sich 1999 in Richtung Berlin verabschiedete. Seit der Spielzeit 1999/2000 ist er Intendant, künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Berliner Ensembles. (dapd)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben