Besondere Museen : Wo es Sticker, Fahrräder und Punkrock-Platten zu sehen gibt

AUFGEKLEBT

Das Sticker-Museum in Friedrichshain zeigt auf 65 Quadratmetern seine Dauerausstellung „25 Jahre Sticker-Obsession“ mit internationalen Exponaten aus Kultur, Werbung und Straßenkunst. Dirschauer Str. 16, Mi-Fr 13-19 Uhr, Sa-So 14-18 Uhr. Eintritt frei. Tel. 89 20 19 52, www.hatchkingdom.com.

ANGEHÖRT

Das Ramones-Museum in Mitte mit über 300 Erinnerungsstücken an die US-Punkrock-Band ist weltweit einzigartig. Hier gibt es unveröffentlichte Fotos, handsignierte Poster und Kleidungsstücke. Krausnickstr. 23. Mo-Do 10-18 Uhr, Fr 10-20 Uhr, Sa 12-20 Uhr, So 12-18 Uhr. Eintritt 3,50 Euro. Tel. 75528890, www.ramonesmuseum.com

ANGESCHOBEN

Wer sich für historische Zweiräder aus den 20ern bis 50ern interessiert, sollte das Ideal-Zweiradmuseum in Kreuzberg besuchen. Es zeigt 30 alte Motorräder, Mopeds, Fahrräder und Beiwagen. Köpenicker Str. 8. Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa 10-13 Uhr. Eintritt frei. Telefon 61 86 258, Internet: www.ideal-seitenwagen.de

ANGEKLICKT

Das Museum von Yukio King gibt es nur im Internet: Auf der Seite www.berlincast.com stellt er Geräusche Berlins aus: Straßenlärm am Ostkreuz, Kindergeschrei am Kollwitzplatz oder das Rumpeln der Bahn. eve

0 Kommentare

Neuester Kommentar