Stadtleben : CHRONIK

SHOPPINGCENTER

Das Tacheles ist der letzte Rest der 1909 eröffneten Friedrichstadtpassagen. Die Kunden strömten durch die glasüberdachte Passage, die von einer Kuppel gekrönt wurde. Bezahlt wurde an einer zentralen Kasse. Die Abrechnungen wurden über eine 20 Kilometer lange Rohrpostanlage verschickt. Im Krieg blieb es intakt;

ab 1980 wurde gesprengt – Ost-Berlin wollte das Areal großflächig neu bebauen. Im Jahr 1990 wurde das Tacheles besetzt.

GEBURTSTAGSFETE

Das Tacheles feiert den 20. Gründungstag mit einer „Gala“ und einer Werkschau. 46 Künstler aus 18 Ländern zeigen ihre Arbeiten. Eröffnung ist am 13. Februar ab 19 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben