Stadtleben : Das Model vom Modell

319990_0_45269752.jpg
Die doppelte Heidi. Rechts das Original, links die Wachsfigur, beide zum Verwechseln ähnlich. Am Montag enthüllte Topmodel Heidi...dpa

Ewige Jugend, eine schöne Vorstellung. Vor allem für jemanden, der sein Geld hauptsächlich mit seinem Aussehen verdient. Kein Wunder also, dass Topmodel Heidi Klum sich bei der offiziellen Enthüllung ihrer Wachsfigur bei Madame Tussauds Unter den Linden ganz besonders über deren frisches Aussehen freute. Es sei eine „riesengroße Ehre“ als Wachsfigur bei Madame Tussauds zu stehen und auf diese Weise „ewig jung zu bleiben“, sagte Klum. Ganz unbescheiden schob die inzwischen vierfache Mutter hinterher: „Ich bin superzufrieden mit der Figur, sie ist toll getroffen.“

Allerdings sei es aber auch „seltsam, wenn man sich selbst in die Augen schaut“, sagte die 36-Jährige, die ihrem Ebenbild mit Dutt für’s Fotoshooting liebevoll den Arm um die Schultern legte. Das silberne, tief ausgeschnittene Paillettenkleid, das die neue Figur trägt, hat Klum selbst ausgesucht: ein Unikat, das sie einst bei einer Charity-Gala trug.

Um ein möglichst originalgetreues Abbild aus Wachs schaffen zu können, war Klum vor rund einem Jahr während einer fast vierstündigen Sitzung in Los Angeles mit Maßband und Tastzirkel von Kopf bis Fuß vermessen worden. Außerdem wurde sie, damit nicht nur Maße, sondern auch Aussehen stimmen, insgesamt mehr als 100-mal fotografiert. Das Modell vom Model war anschließend flugs geformt: In nur viereinhalb Monaten war Heidi Klum fertig. ddp/tja

0 Kommentare

Neuester Kommentar