Stadtleben : Der Duft von Kate Moss

Seit längerer Zeit ist Kate Moss mal wieder in der Stadt. Gestern präsentierte sie im Hotel de Rome ihr neues Parfum „Velvet Hour“. Die anschließende Party sollte im Club Watergate an der Oberbaumbrücke steigen. Die Location hat sie sich ausgesucht, da sie hat dort schon des öfteren privat gefeiert hat. Moss, die lange Zeit mit dem Skandalrocker Pete Doherty liiert war, machte in letzter Zeit mehr durch ihre Arbeit als durch Exzesse von sich reden. Vielleicht liegt das auch an ihrem Freund Jamie Hince. Der Sänger der britischen Indie-Band „The Kills“ ist brav: Er lebt vegan und hält von Drogen nichts. Manche Modebosse scheinen aber das verruchte Moss-Image zu vermissen: In letzter Zeit hat sie einige Werbedeals verloren. Also macht sie jetzt Parfums. Und davon lebt sie nicht schlecht. Genächtigt hat sie übrigens im Adlon. Wie lange sie in der Stadt bleibt, wurde aber nicht verraten. Vielleicht kann man sie ja heute beim Shoppen treffen. ric

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben