Deutschland-Türkei : Berlin rüstet sich fürs Fußballfest

Die Fanmeile wird um einen halben Kilometer verlängert. So soll die Stadt für das deutsch-türkische Fußballfest gerüstet sein. Unterdessen bittet die Mannschaft um Unterstützung aus der Ferne.

Fanmeile
Fanmeile 2006. Auch dieses Jahr soll ein fröhliches Fußballfest gefeiert werden. -Foto: dpa

BerlinDie Vorbereitungen für die deutsch-türkische Party am Mittwoch laufen auf Hochtouren: Die Fan-Meile am Brandenburger Tor wird zum Fußball-EM-Halbfinale zwischen Deutschland und der Türkei am Mittwoch um einen halben Kilometer verlängert, wie die Veranstalter am Montag ankündigten. Erwartet werden rund 500.000 Zuschauer, die das Spiel auf den drei Riesenleinwänden verfolgen werden.

Rund 450 Ordner werden eingesetzt, 60 Stände werden auf der 1,2 Kilometer langen Fan-Meile aufgebaut und 400 WC-Häuschen stehen bereit. Neben der Fußballübertragung sind Bühnenshows geplant, darunter von den Bands Rednex und Die Fraktion sowie von Rapper Muhabbet. Die Behörden setzen auf ein friedliches deutsch-türkisches Fanfest und auch Veranstalter Willy Kausch zeigt sich zuversichtlich, dass eine Neuauflage des "Sommermärchens" von 2006 möglich ist. Damals gingen die WM-Bilder aus Berlin um die Welt.

Ob und wann sich die deutschen Fußballer nach der EM am Brandenburger Tor zeigen werden, steht noch nicht genau fest. Bei einem EM-Erfolg gilt ein Auftritt wie bei der WM 2006 als wahrscheinlich. Teammanager Oliver Bierhoff appellierte am Montag in einer Videobotschaft: "Unterstützt uns schön aus der Entfernung!" Die "schönen Bilder" von der WM hätten alle noch im Kopf. (jg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben