Stadtleben : DIE LANGE LETZTE NACHT

BLICK ZURÜCK



Das Kulturamt Neukölln widmet dem Flughafen zum Abschied eine Lange Partynacht. In der Galerie am Körnerpark, Schierker Str. 8, erinnert das Mobile Museum an die Geschichte des Airports. Ab 20.30 Uhr auf dem Programm: eine Lesung von Horst Bosetzky, Songs aus der Zeit der Luftbrücke von der Combo Triple Sec, eine 25-Minuten-Dokumentation über die Historie und eine Live-Übertragung vom Flughafen um Mitternacht. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 18 Uhr.

BLICK NACH VORN

50 Künstler aus 12 Ländern sagen dem Flughafen am 30. Oktober auf ihre Art Adieu: mit einer Live-Performance ab 17 Uhr vor dem Gebäude Tempelhofer Damm 2, in dem die Kunstmesse Artville stattfindet. Auf großen Holzplatten wollen die Künstler ihre Visionen zum frei werdenden Gelände präsentieren und mit dem Publikum diskutieren. Anschließend gibt’s Party in der Ausstellung: Kunst, Bier und auf den Balkonen des Hauses einen Logenplatz mit Blick auf die letzten Starts im Rahmen der exklusiven Gala auf dem Flughafen. Ein Termin für kunstinteressierte Zaungäste. Artville, die 2004 in Kopenhagen erstmals stattfand, ist am bereits ab 12 Uhr geöffnet und startet mit einer Präsentation des US-Videokünstlers Ira Schneider.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben