DIE DOMINO-AKTION : Ein inszenierter Mauerfall

308446_0_81ddb4b0.jpg

19 Uhr, Pariser Platz



Eröffnung des Fests der Freiheit mit einem Konzert der Staatskapelle Berlin unter Leitung von Daniel Barenboim.

19.30 Uhr, Brandenburger Tor

Reden der Staatsgäste Nicolas Sarkozy, Gordon Brown, Dmitri Medwedew, Hillary Clinton sowie Angela Merkel und Klaus Wowereit. Auch Zeitzeugen und Vertreter der ehemaligen DDR-Opposition wie zum Beispiel Marianne Birthler, heute Bundesbeauftragte für die StasiUnterlagen, die Malerin Katrin Hattenhauer und der DDR-Bürgerrechtler Roland Jahn werden sprechen.

20 Uhr, Reichstag

Lech Walesa, ehemaliger Vorsitzender der polnischen Gewerkschaft Solidarnosc, und Miklós Németh, Ex-Ministerpräsident Ungarns, werden sprechen und anschließend die ersten Dominosteine umstoßen, die bis kurz vor das Brandenburger Tor fallen. Dort werden der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher und der ehemalige Staatschef der Sowjetunion Michail Gorbatschow reden.

20.15 Uhr, Potsdamer Platz

Nach kurzen Reden von José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, Jerzy Buzek, Präsident des Europäischen Parlaments, und Berliner Schülern werden auch hier die Steine umgestoßen. Sie fallen wieder bis kurz vor das Brandenburger Tor. Dort sprechen Vertreter des Goethe-Instituts über die Reise der Steine sowie Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus.

20.30 Uhr, Brandenburger Tor

Welturaufführung der Hymne „We are one“ von Paul van Dyk, Fall der letzten Dominosteine und anschließend Feuerwerk. Das ZDF überträgt die Domino-Aktion zum Mauerfall-Jubiläum ab 19.25 Uhr live. pth

0 Kommentare

Neuester Kommentar