Stadtleben : Eis, Kunst, Lauf

Seit gestern gastiert Holiday on Ice mit der Show „Mystery“ im Tempodrom

Holiday on Ice feierte gestern Premiere in Berlin. Es ist die populärste Live-Entertainment-Produktion der Welt – mehr als 300 Millionen Menschen haben die Show bereits besucht. Ein Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde soll das bescheinigen. Mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik ist die Produktion jährlich mit rund 1700 Vorstellungen in mehr als 80 Städten in 20 Ländern weltweit unterwegs. Stargast der aktuellen Show „Mystery“ ist die erfolgreichste Turnerin Deutschlands: Magdalena Brzeska. Die 26-fache Deutsche Meisterin in der Rhythmischen Sportgymnastik tritt allerdings als einzige Künstlerin ohne Schlittschuhe auf.

Zur Premiere am Mittwochabend im Berliner Tempodrom wurde auch der Schlagersänger Howard Carpendale begrüßt. Gemeinsam mit den Eiskunstläufern wollte er seinen neuen Song „Durban South Africa“ präsentieren. Auch der Schlagersänger Bernhard Brink und der Filmproduzent Artur Brauner liefen über den roten Teppich. lwi

Holiday on Ice kann bis zum 16. März besucht werden. Karten gibt es ab 14,90 Euro unter www.holidayonice.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben