Stadtleben : EM-Köpfe

Sanja Hoenicke-Boras guckt Fußball gern mit ihrem deutschen Mann

Sanja Hoenicke-Boras
216384_0_f9f612c9

Heute tritt Kroatien gegen Deutschland an, ab 18 Uhr in Klagenfurt. Im multikulturellen Berlin fiebern Fans aus aller Welt mit ihren Mannschaften mit. Einen stellen wir täglich vor.

Die Kroatin Sanja Hoenicke-Boras ist mit einem Deutschen verheiratet. Wenn Deutschland gegen Kroatien Fußball spielt, wird es immer lustig, findet die 29-Jährige: „Wir machen Witze darüber, wer besser ist.“ Heute Abend ist ihr Mann nicht in Berlin. So wird sie ohne ihn in ein kroatisches Café gehen und sich mit kroatischen Freunden treffen, weil „wir am besten feiern können“. Und feiern werden sie auf jeden Fall, egal, ob ihre Elf das deutsche Team besiegt oder nicht. Eins darf dabei auf keinen Fall fehlen: kroatische Musik.

Mehr als 11000 Kroaten leben an der Spree. Viele von Hoenicke-Boras Altersgenossen sind hier aufgewachsen, ihre Eltern hatte die Arbeit nach Deutschland gezogen. Sie selbst aber ist in Kroatien geboren und kam vor knapp zehn Jahren nach Berlin. Eigentlich wollte sie nur ihre Familie besuchen und Deutsch lernen. Doch daraus wurde mehr: Sie bestand die Aufnahmeprüfung für Malerei an der damaligen Hochschule der Künste, studierte später Mediendesign. Heute arbeitet sie als selbstständige Designerin, die letzten drei Jahre hat sie die kroatisch-deutsche Kulturzeitschrift „Ritam“ – zu Deutsch: Rhythmus – herausgegeben. Sie berichteten über kroatische Schauspieler, Konzerte, Fußballstars und darüber, was in der Berliner kroatischen Community so los ist.

Im Moment ist hauptsächlich Fußball los: „Fußball ist für alle enorm wichtig“, sagt sie. Diese Stimmung würde auch sie mitreißen, obwohl sie sonst kein Fußballfan ist. Für das Spiel heute Abend ist sie zuversichtlich: „Wir haben schon mal gegen Deutschland gewonnen, das wird noch mal passieren.“höh

Fußball auf Kroatisch gibt’s heute im Café King (Rankestraße 23), Reservierung unter 213 95 11 empfohlen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben