Entscheidung für Standort ist gefallen : Guggenheims Ideenlabor im Pfefferberg

Das Kulturzentrum Pfefferberg in Prenzlauer Berg wird Standort des „BMW Guggenheim Lab“, einer geplanten gemeinsamen Ideenschmiede der Guggenheim-Stiftung und des BMW-Konzerns.

von

Das mobile Forschungslabor soll laut Investoren am 3. August in New York eröffnet werden und Ende Mai 2012 für knapp drei Monate nach Berlin kommen. Wohin, war bisher unbekannt. Zwischenzeitlich war auch ein Parkplatz am nördlichen Ende der Kastanienallee als Standort für das Guggenheim Lab in der Diskussion gewesen, hatte sich aber dann nicht durchsetzen können.

Thomas Girst, Leiter der Kulturkommunikation bei dem bayerischen Autobauer, bestätigte die Entscheidung. „Ausschlaggebend waren drei Faktoren: Der Pfefferberg hat die Galerie Aedes, Künstlerateliers und ist zentral gelegen“, sagte er. Mit der Galerie Aedes, die auch ein Café betreibt, wurde eine Partnerschaft geschlossen. „Berlin als einzige Station in Deutschland kann sich auf das BMW Guggenheim Lab freuen“, so Girst.

Das „Guggenheim Lab“ ist ein mobiles Projekt, das sich innerhalb von sechs Jahren durch neun Städte in Amerika, Europa und Asien bewegt. Im Zentrum steht das Thema „Confronting Comfort“. Vertreter verschiedenster Disziplinen sollen Ideen für das künftige Leben speziell in Großstädten entwickeln. In den drei Monaten in Berlin soll es fast allabendlich ein Programm geben.

Für jede Station gibt es ein eigenes „Lab-Team“, das das jeweilige Programm entwickelt. An den Start geht das Lab Anfang August in New York. Das dortige Team besteht aus einem holländischen Architektenpaar, einem Unternehmer aus der Bronx, einem kanadischen Journalisten und einem Mann, der in Nigeria Entwicklungshilfe leistet. Ausgewählt wurden sie von Kuratoren des Guggenheim. Erste Ergebnisse sollen 2013 im Guggenheim Museum in New York vorgestellt werden.

Die Berliner Neuerung betrifft nicht die Ausstellungsräume der Deutschen Guggenheim Unter den Linden. Hier bleibt alles, wie es ist. Beim Pfefferberg war am Donnerstag niemand für Auskünfte erreichbar.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben