Filmpremiere am Potsdamer Platz : Viel heiße Luft um Jennifer Aniston

In der Komödie "Meine Erfundene Frau" muss Danny (Adam Sandler) sich eine Schein-Gattin (Jennifer Aniston) suchen, von der er sich glaubwürdig trennen kann. Der Film wird am Donnerstag in den Kinos anlaufen.

von
Recht freundlich. Bevor es ins Kino zur Vorführung ging, genossen Jennifer Aniston und Adam Sandler das Blitzlichtgewitter beim Photocall im Hotel Adlon.
Recht freundlich. Bevor es ins Kino zur Vorführung ging, genossen Jennifer Aniston und Adam Sandler das Blitzlichtgewitter...Foto: AFP

Die Filmbranche kennt keine Feierpause – kurz nach Berlinale-Ende stellten am Montagabend die Hollywood-Stars Jennifer Aniston und Adam Sandler im Cinestar am Potsdamer Platz ihren neuen Film „Meine Erfundene Frau“ vor. Die Komödie kommt am Donnerstag in die Kinos und erzählt die Geschichte von Danny. Der ist zwar Single , trägt aber einen Ehering, um bei seinen Dates keine falschen Erwartungen zu wecken. Doch als schließlich seine Traumfrau auftaucht, muss er sich eine Schein-Gattin suchen, von der er sich glaubwürdig scheiden lassen kann.

Ein Mann mit zwei Frauen. Zur Premiere waren Jennifer Aniston, Adam Sandler und Brooklyn Decker ins Cinestar am Potsdamer Platz gekommen. Foto: Jens Kalaene/dpa
Ein Mann mit zwei Frauen. Zur Premiere waren Jennifer Aniston, Adam Sandler und Brooklyn Decker ins Cinestar am Potsdamer Platz...Foto: dpa

Trotz Temperaturen um die fünf Grad minus waren zur Premiere mehrere hundert Fans gekommen. Während sie in der Kälte bibberten, war für die Promis auf dem Teppich ein Schlauch ausgelegt worden, aus dem warme Luft gepustet wurde – das brachte nicht nur manche Frisur durcheinander, sondern ließ Anistons Oberteil so sehr flattern, dass es mehr preis gab, als vermutlich gewollt war. Schnell zog sich die Schauspielerin wieder ihren Mantel an und schrieb wie Sandler Autogramme. Er trägt seinen Ehering übrigens mit Berechtigung. Seit 2003 ist Sandler mit dem Model Jackie Titone verheiratet.

2 Kommentare

Neuester Kommentar