Freilichtoper : "Zauberflöte" in der Waldbühne

Die Deutsche Oper führt morgen Mozarts "Zauberflöte" auf. Anna Kristiina Kaapola singt die Partie der Königin der Nacht.

BerlinIn einer Inszenierung der Deutschen Oper ist morgen um 20 Uhr in der Berliner Waldbühne Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" zu erleben. Unter der Regie von Gerlinde Pelkowski spielen Chor und Orchester der Deutschen Oper, teilten die Veranstalter mit.

Die Partie der Königin der Nacht wird von Anna Kristiina Kaapola gegeben, Matti Salminen singt den Sarastro. Die Rollen der Papagena und des Papageno übernehmen Ditte Andersen und Markus Brück. Die musikalische Leitung hat Sir Andrew Davis.

Die Berliner Waldbühne gilt als eine der größten Freilichtbühnen Deutschlands. Das anlässlich der Olympischen Spiele 1936 gestaltete
Areal am Glockenturm verfügt je nach Nutzungsart über rund 20.000 Plätze. Die «Zauberflöte» ist Mozarts (1756-1791) letzte Oper. Sie wurde im Todesjahr des Komponisten uraufgeführt. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben