Freiluft : Filme unterm Sternenzelt

"Sag mal, was machen wir denn heute Abend?" - Wer auf diese Frage dringend eine andere Antwort als "Fernseh gucken" braucht, der sollte es mal mit Open-Air Kino versuchen. Das Angebot in der Hauptstadt ist riesig, die Saison beginnt gerade. Wir stellen einige Kinos vor.

Annika Müller
Kino
Das Open-Air Kino in Friedrichshain: Am 20. Mai startet hier die Saison mit "Louise Hires A Contract Killer". -Foto: Promo

Die Freiluftsaison hat begonnen! Nein, es geht nicht um's Baden, Grillen oder Fahrradfahren. Die Freiluftkinos öffnen ihre Tore, und Berlin hat auf diesem Gebiet nicht gerade wenig im Angebot. Vielfalt ist Trumpf: Mal können es sich die Zuschauer in Liegestühlen gemütlich machen, mal in Strandkörben oder auch ganz schlicht auf Stuhlreihen. Manche Anbieter sorgen zudem für das leibliche Wohl der Kinofans, bieten Snacks an und verleihen Picknickdecken und Kissen. Und falls es doch einmal regnet, bietet das Naturtheater Friedrichshagen zumindest für die oberste Reihe ein Regendach an. Oder man zieht gleich in die Halle um, wie in der Kulturfabrik.

Das Programm ist, wie jedes Jahr, bunt gemischt. Ob Filmklassiker, Arthouse-Kunstwerke oder auch aktuelle Blockbuster – an der frischen Luft kann jeder nach seiner Fasson glücklich werden. Wir stellen einige der Berliner Freiluftkinos vor.

 


Für Traditionalisten

Das Freiluftkino Kreuzberg im Hof des Künstlerhauses Bethanien ist eines der ältesten Open-Air Kinos in Berlin. Doch seit 2004 ist ein neues Team im Einsatz und hat nach eigenen Angaben einiges verändert: „Gelände entrümpelt, Programm vielfältiger, Vorführtechnik verbessert und die Bestuhlung erweitert“. Dazu zeigt das Kino jeden Tag einen anderen Film, so etwa Highlights aus der aktuellen Kinosaison, aber auch Kultfilme und Klassiker aus aller Welt. Alle Streifen laufen in der Regel in Originalfassung mit Untertitel.

Für Badenixen

In Hängematten kann man das Programm am Badeschiff an der Arena genießen. Direkt am Pool gibt es Filme aus aller Welt und sogar Premieren zu sehen, darunter "Waltz with Bashir“, "Die Kunst des negativen Denkens“ oder "Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt“.

Für Königliche

Der Genuss ist kurz, aber exklusiv: Vom 17.07 – 01.08 öffnet das Schloss Charlottenburg seine Tore für Kinobegeisterte. Vor historischer Kulisse werden dann aktuelle Filme wie "No Country for Old Men“ oder "Elizabeth“ gezeigt – und der Zuschauer kann sich im Liegestuhl selbst ganz königlich fühlen.

Für Klubber

Das Freiluftkino Insel gastiert auch in diesem Jahr wieder im Cassiopeia in Friedrichshain. In Klubambiente mit Strandkörben, Cocktails und Barbecue gibt es aktuelle Filme wie Michael Ballhaus’ "In Berlin“, "Rock’n Rolla“ oder "Gran Torino“. Und falls es doch mal nicht so sommerlich warm ist, können an der Kasse kostenlos Decken ausgeliehen werden.

Für Sparfüchse

Das Sommer-Saison Open-Air-Kino "Umsonst & Draußen“ öffnet im 2. Hinterhof der Kulturfabrik Moabit von Mai bis September jeden Freitag und Samstag Abend seine Tore. Etwa 150 Gäste kommen in den Genuss von Filmklassikern aus allen Epochen. Getränke kann man im Hof kaufen, und bei schlechtem Wetter wird einfach in den Filmrauschpalast umgezogen.

Alle Open Air Kinos mit Kurzbeschreibungen und Adressen finden Sie in der interaktiven Karte. Aktuelle Programminformationen zu allen gelisteten Kinos finden Sie hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben