Freizeit : Wochenendtipps für Berlin und Brandenburg

Schwedenhappen und Silberschätze

IN BERLIN

Da steppt der Elch. Nicht nur Deutschland sucht nach einem Teilnehmer für Oslo: Am Sonnabend ist das „Melodifestivalen“, die traditionelle schwedische Vorentscheidung zum Grand Prix. Schwedenfans können das Ereignis im Sonntags-Club auf der Großbildleinwand erleben (Greifenhagener Str. 28, Prenzlauer Berg). Um 19 Uhr beginnt der Schweden-Abend und zur Einstimmung wird der Film „Livet är en Schlager“ in der schwedischen Originalfassung gezeigt. Und anschließend gibt es eine Party mit schwedischer Musik, hej! Eintritt frei, Infos unter www.sonntags-club.de.

Tanz aus Tennessee und Texas. Am Wochenende fliegen die Petticoats und die Cowboystiefel steppen im Takt von Fiedel, Gitarre und Drums: bei der Countrymusic-Messe am Freitag (15-22 Uhr, 9 Euro ), Sonnabend (10-22 Uhr, 15 Euro) und Sonntag (10-19 Uhr, 11 Euro) im Postbahnhof am Ostbahnhof. Informationen gibt es im Internet unter www.countrymusicmesse.de

Jugend musiziert. Auf die „Suche nach dem verlorenem Fis“ kann man sich am Wochenende im FEZ an der Wuhlheide machen: So heißt ein Musical, das Teil des Musikfestivals Klangwelten für Kinder, Jugendliche und Familien ist. Jeden Tag gibt es mehr als 30 Mitmach-Angebote, insgesamt beim Festival 60 Konzerte von rund 2000 jungen Musikern. Am Sonnabend spielt die Musik ab 13.30 Uhr, am Sonntag ab 10.30 Uhr. Ein Einzelticket kostet 2,50 Euro, das Familienticket 6,50 Euro. Das ganze Programm gibt es im Internet unter www.musikfestival-klangwelten.de.


IN BRANDENBURG

Buchen und Falken. Die Reihe „Preußisch Grün“ startet am Sonntag in der sonst nicht zugänglichen Hofgärtnerei im Schlosspark Babelsberg in die Saison. Zwischen 13 und 17 Uhr zeigen Gartenexperten der Schlösserstiftung das Gelände und geben Auskunft über aktuelle Gartenarbeiten. Kinder können mit Baumscheiben basteln, während die Erwachsenen bei einer Holzauktion Eichen, Robinien und Buchen ersteigern. Der Eintritt kostet vier Euro, Kinder bis 16 Jahre sind frei. Auskünfte unter Tel. 0331 /96 94 200, www.spsg.de

Schwerter und Kämpfer. Zum 13. Mal treffen sich am Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr Schwertkämpfer aus Deutschland und Tschechien in Bernau. Austragungsort ist die Sporthalle in der Heinersdorfer Straße 52. Infos: Tel. 0 33 38/ 70 04 96.

Schätze aus Silber. Die Silberschätze der preußischen Monarchie um 1700 stehen im Mittelpunkt eines Vortrages und eines Rundganges durch die Silberkammer des Schlosses Oranienburg am Sonntag ab 11 Uhr. Der ehemalige Schlösserdirektor Burkhardt Göres erklärt die wertvollsten Stücke in dieser in Berlin und Brandenburg einzigartigen Ausstellung. Die Karten kosten fünf Euro, ermäßigt vier Euro. Informationen unter Tel. 03301 /53 74 38, www.spsg.de

Spazieren und schauen. „Von der Sommerfrische zum Musenhof“ lautet der Titel einer Führung durch den Lennépark in Kunersdorf an der B 167 am Rande des Oderbruchs. Besucht werden am Sonnabend die Grabkolonnade derer von Lestwitz und Itzenplitz und der Schlossteich mit schönen Ausblicken in die Landschaft. Danach kann die kulturhistorische Ausstellung „Kunersdorf und die Frauen von Friedland“ im Musenhof besucht werden. Treffpunkt ist um 14 Uhr die Kirche in Kunersdorf. Anmeldung unter Tel. 033432/ 736 164. dma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben