FREIZEITGESPRÄCH : Countryrhythmen plus Steelguitar

Sie steht sogar im Guinness Buch der Rekorde: die größte Country Music Messe Europas – mit über 70 Stunden Live-Musik, 120 Bands aus zwölf Ländern und vier Bühnen. Los geht’s im Postbahnhof am Ostbahnhof, heute von 15 bis 22 Uhr (Sonnabend 10 bis 22 Uhr, Sonntag von 10 bis 19 Uhr). Das 3-Tage-Ticket kostet 25 Euro, Einzeltage von 8 bis 10 Euro.

Wie läuft das bei Ihnen: Zutritt nur mit Cowboyhut?

Nein, auch mit Baskenmütze! Bei uns ist jeder willkommen.

Was für Stilrichtungen sind in der Szene gerade angesagt?

Alternativ-Country, das sind Countryrhythmen plus Steelguitar gemischt mit Rock. Zu hören Samstag von „Driftwood“ aus Brandenburg.

Und sonst: Burger essen, Bullen reiten, Square Dance?

Burger essen – klar! Aber wir machen Line Dance, der zieht die jungen Leute. Und 80 Aussteller bieten alles für die Fans an.

Und wer sich nicht für Country erwärmt?

Der geht in den Zoo. Die Inka-Kakadus sind niedlich. Ich bin Pate von einem, den ich Pinki nenne. gba

Kai Ulatowski ist Gründer der Country Messe ist, die im Postbahnhof an der Straße der Pariser Kommune stattfindet (www.countrymusicmesse.de).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben