FREIZEITGESPRÄCH : Tanz dein Ding!

Tosende Windrosen? Das klingt nach wildem Herumwirbeln. Und genau so soll die gleichnamige Eistanzshow Sonntag um 11.15 Uhr auf der Eisbahn am Bebelplatz in Mitte auch aussehen. 28 Grundschüler proben seit drei Monaten für ihren Auftritt. Trainiert hat sie die Choreografin Hanne Franzika Bender.

Wird das eine niedliche Eisrevue mit brav Pirouetten drehenden Kindern?

Eben nicht! Wir haben mit den Kindern ein modern choreografiertes Bühnenstück entwickelt. Ein Eistanz wilder Kinder, der Wirbeln, Gleiten und Improvisieren zum Thema macht. Übrigens rattenschwer zu tanzen. In ihren roten Knallbonbon-Kostümen strahlen sie nur so übers Eis und tanzen ihr Ding.

Dann macht Zuschauen allen Spaß und nicht nur Onkels und Tanten?

Ja. Da geht jedem das Herz auf. Und andere Kinder bekommen Lust auf Eislaufen, Musik und Bewegung. Außerdem kostet es nichts und danach können zum Saisonende von Berlin on Ice alle bis 20 Uhr gratis Schlittschuhlaufen.

Und wem das alles zu rutschig ist?

Der spaziert den Weg vom Schloss Charlottenburg immer an der Spree lang und schnuppert Winterluft. gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar