FREIZEITGESPRÄCH : Tanzende Jongleure in den Sophiensälen

Trippelnde Füße, springende Beine, schwebende Körper – ab Sonnabend findet in den Sophiensälen in Mitte das Nachwuchstanzfestival „Tanztage“ statt – zum 18. Mal. Peter Pleyer leitet es.

247628_0_ee20b56e.jpeg
Peter Pleyer

Trippelnde Füße, springende Beine, schwebende Körper – ab Sonnabend findet in den Sophiensälen in Mitte das Nachwuchstanzfestival „Tanztage“ statt – zum 18. Mal (Infos unter www.tanztage.de). Peter Pleyer leitet es.

Herr Pleyer, wer hüpft und springt da herum?

Am Wochenende sind das nicht nur Tänzer, sondern auch Musiker, Maler, Jongleure und Akrobaten. Es gibt mehrere Auftritte, bei denen sich die unterschiedlichen Künstler gegenseitig Impulse geben oder sogar die Kunst des anderen ausprobieren. Da versucht der Jongleur zu tanzen und der Tänzer zu jonglieren.

Also eher eine lustige Veranstaltung?

Manchmal. Es ist Witziges und Leichtes auf der Bühne zu sehen, dann wieder Provozierendes mit erotischen Fesselspielen, aber auch Traditionelles und ein bisschen schwere Kost ist dabei – allerdings mit Überraschungsclou.

Und wem die Sprünge und Hüpfer nach Silvester noch zu anstrengend sind – selbst zum Zugucken?

Der spaziert ganz gemächlich einmal rund um den Schlachtensee. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben