Geisterfahrer : 85-jähriger Autofahrer irrt 20 Stunden durch Berlin

Auch nach 20-stündiger Odysee hatte ein Rentner aus Brandenburg den Heimweg nicht gefunden. Die Polizei führte den Mann, der zeitweilig auch als Geisterfahrer unterwegs war, schließlich nach Hause.

BerlinMehr als 20 Stunden hat ein 85-Jähriger Autofahrer aus dem brandenburgischen Landkreis Oberhavel in Berlin den richtigen Heimweg gesucht. Der Mann sei auf der Stadtautobahn zwischen Heckerdamm und ICC gestoppt worden, wo er als "Geisterfahrer" unterwegs war, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Mann sei "fix und fertig, aber auch sehr erleichtert" gewesen.

Während seiner etwa vier Kilometer langen Tour über die Autobahn entgegen der Fahrtrichtung seien keine Verkehrsteilnehmer zu Schaden gekommen, wie es weiter hieß. Die freundlichen Beamten brachten den Mann nach Hause, stellten den Führerschein aber sicher. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar