Gentrifizierung : Fahrraddemo gegen steigende Mieten

Am Nachmittag startet am Kottbusser Tor eine Fahrraddemonstration gegen steigende Mieten und Stadtumstrukturierungsprozesse in Berlin. Unter anderem will die Fahrradkolonne am umstrittenen Carloft-Wohnprojekt vorbei ziehen.

BerlinMit einer Fahrraddemonstration wollen mehrere linke Gruppen heute gegen steigende Mieten und Stadtumstrukturierung protestieren. Zu der Demonstration erwarten die Veranstalter 200 Teilnehmer, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Die Demonstration beginnt um 16.00 Uhr auf der Kottbusser Brücke in Kreuzberg und wird voraussichtlich durch Teile von Mitte, Friedrichshain, Treptow und Neukölln führen, ehe sie auf dem Spreewaldplatz in Kreuzberg endet.

Die Strecke soll auch an dem umstrittenen Wohnprojekt Carlofts vorbeiführen, auf das in der Vergangenheit mehrfach Anschläge verübt worden waren. Nach Angaben der Veranstalter von "MediaSpree versenken!" findet die Demonstration im Zuge der Aktionswochen gegen Gentrifizierung 2009 statt.

Gentrifizierung meint den sozialen Umstrukturierungsprozess eines Stadtteils. Gegen eine neue Struktur wendet sich beispielsweise die Bürgerinitiative "Mediaspree versenken" - sie hatte sich 2008 mit einem erfolgreichen Bürgerentscheid gegen das Projekt Mediaspree ausgesprochen. (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar