Grit Boettcher : Oma Gitti zieht’s zum Wannsee

Für Dreharbeiten zu einer Telenovela kehrt Schauspielerin Grit Boettcher nach Berlin zurück - aber München ganz verlassen will sie auch nicht.

Ab Donnerstag ist Grit Boettcher, 71, regelmäßig als Oma Gitti in der ZDF-Telenovela „Hanna – Folge deinem Herzen“ zu sehen, die in Babelsberg gedreht wird. Für die Schauspielerin („Ein verrücktes Paar“, „Immer wieder Sonntag“) ist es die erste durchgehende Rolle in einer Telenovela. Zur Welt kam sie einst in Spandau, lebte lange in Charlottenburg und zog vor einigen Jahren nach München. Nun kehrt sie zurück – etwa wieder an den Ku’damm? „Nein, nach Wannsee“, sagt sie. „Ich wollte erst mitten in Berlin wohnen, aber Drehbeginn ist um 8 Uhr. Das heißt, ich muss vorher immer noch in die Maske und alles. Dann noch eine halbe Stunde für die Fahrt aus Berlin einplanen? Nee, diese halbe Stunde schlafe ich lieber. Am Wannsee ist es schön: Wenn das Wetter wieder besser wird, dann mache ich es mir dort schön.“ Berlinern könne sie leider nicht mehr („Nee, dit is schon so lange her, dat ick dit überhaupt nich mehr weeß“), und München ganz verlassen will sie auch nicht: „Nur wenn ich mein Haus mitnehmen könnte.“ Tsp/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben