Stadtleben : Gut fürs Image

Zum „Get Together“ hatten Hans-Reiner Schröder, Geschäftsführer der BMW-Niederlassung Berlin, und Innegrit Volkhardt, Chefin des Bayerischen Hofs in München, in die „Residence“ am Pariser Platz 4a eingeladen. Dort treffen sich unter der Regie des Kölner Kommunikationsmanagers Manfred Schmidt immer mal wieder Meinungsführer aus verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen zum Kennenlernen. Eigentlich gehe es darum, Ideen zu entwickeln für mehr Synergien zwischen beiden Städten, befand Volkhardt. Auch dabei: der stets um Berlins Image bemühte Interconti-Chef Willy Weiland. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben