Hans-Peter Wodarz : Von Florida nach Tiergarten

Der Koch und Erlebnisgastronom Hans-Peter Wodarz lässt normalerweise Enten servieren und Artisten um den Esstisch tanzen. Nun bietet er Fast Food und Kellnerinnen in knappen Höschen. In der neuen Burgerfiliale "Hooters" hat er seine Hände im Spiel.

288356_0_eedce661.jpg
Erlebnisgastronomie der anderen Arten: Nun lässt Wodarz nicht mehr Artisten, sondern sexy Kellnerinnen um den Tisch tanzen. -Foto: dpa

Normalerweise lässt Hans-Peter Wodarz ja Enten servieren und Artisten spektakulär um den Esstisch herum tanzen. Doch an diesem Donnerstagvormittag ging es nicht um „Pomp Duck and Circumstance“, sondern um eine neue Burgerfiliale am S-Bahnhof Tiergarten, in der Wodarz nun mitmischt: „Hooters“ nennt die sich, kommt aus den USA – Florida – und daher müssen wohl auch die Kellnerinnen knappe Klamotten tragen. Immerhin: Der Biergarten mit seinen bald mehr als 1000 Sitzplätzen neben den S-Bahngleisen ist groß und soll im kommenden Jahr zum Landwehrkanal hin erweitert werden. Hooters-Deutschlandchef Michael Rennig sagt: „Wir bringen wieder Leben in den schönen Tiergarten.“ 2010 will er auch eine Filiale in Potsdam aufmachen. (bsz/ti)

0 Kommentare

Neuester Kommentar