Stadtleben : HARALD MARTENSTEIN

Der Autor ist Redakteur beim Tagesspiegel und regelmäßiger Kolumnist der „Zeit“. 2004 erhielt der 1953 geborene Martenstein den Egon-Erwin-Kisch-Preis für die beste deutschsprachige Reportage. Mit seinem Roman Heimweg (Verlag C. Bertelsmann) war er in diesem Jahr Finalist bei der Vergabe des Deutschen Buchpreises.

Weitere Veröffentlichungen: „Männer sind wie Pfirsiche“, Verlag C. Bertelsmann, München; „Vom Leben gezeichnet. Tagebuch eines Endverbrauchers“, Verlag Hoffmann und Campe, Hamburg; „Wachsen Ananas auf Bäumen? Wie ich meinem Kind die Welt erkläre“, Verlag Hoffmann und Campe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar