Stadtleben : Heilige Halle

Der Dalai Lama tritt in der O2-World auf

Vor vier Monaten war der Dalai Lama schon einmal in Berlin, damals am Brandenburger Tor, nun kommt seine Heiligkeit erneut in die Stadt: Der Dalai Lama wird am 19. Oktober in der O2-World am Ostbahnhof in Friedrichshain auftreten, die in der kommenden Woche eröffnet wird. Von den 12 000 Karten sind bisher 3000 verkauft. Der gut zweistündige Auftritt ist an jenem Sonntag gegen 14.30 Uhr geplant.

Anlass seines Besuchs ist die erste europäische Wissenschaftskonferenz des „Mind and Life“-Instituts aus Colorado zwischen dem 17. und 19. Oktober. Zum Abschluss der Konferenz hält er in der Großarena einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Die Wissenschaft vom Glück“. Die Organisation will den Dialog zwischen Wissenschaft und religiösen Weltanschauungen wie dem Buddhismus fördern. Seit 1987 finden diese Treffen statt, organisiert wurden sie damals von Adam Engle, dem Mitbegründer von Mind and Life. Alle zwei Jahre fanden diese Treffen seitdem in Indien und den USA statt. Jetzt soll es nach Europa gehen, nach Berlin. Die Tickets kosten zwischen 20 und 90 Euro. Die Einnahmen sollen die 200 000 Euro teure Konferenz finanzieren.anb

Karten gibt es im Internet unter:

www.berlin-ticket.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben