Stadtleben : Herthas Manager Hoeneß kickt und kocht mit Kindern

264902_0_9c944aec.jpg
Dieter Hoeneß

Die Söhne der Familie Hoeneß sind aus dem Gröbsten raus: Benjamin ist mittlerweile 29 Jahre alt, sein kleiner Bruder Sebastian 26. Vater Dieter, Manager des Fußballklubs Hertha BSC, hat die Erziehung des Nachwuchses also hinter sich und ist nur noch selten von Kindern aus der Ruhe zu bringen – zum Glück. In diesen Tagen hat der 56-jährige Schmargendorfer ziemlich viel Gewusel um sich herum: Am Freitag eröffnete Dieter Hoeneß auf dem Schulhof der Adam-Ries-Grundschule in Lichtenberg einen Fußballkäfig, was für mächtiges Gekreische in der Schule sorgte. Am Montag nun besucht Hoeneß die Kindertageseinrichtung Alt-Schöneberg, wo er bei einer Feierstunde das Projekt „Essen mit Biss“ auszeichnen wird. „Gutes Frühstück – Gutes Mittagessen – Starke Kinder“, so heißt das Motto des Projekts, das sich an Kinder im Alter bis zu sechs Jahren und deren Eltern richtet. Sie sollen durch Frühstücks- und Kochaktionen an eine gesunde Ernährung herangeführt werden.

Ausgezeichnet wird es im Rahmen der Hertha-Stiftung „Berliner Freunde“, die jeden Monat eine Kiezinitiative würdigt und finanziell hilft. Hoeneß wird übrigens Unterstützung mitbringen: Herthinho, das bärige Maskottchen mit dem dicken Bauch. Zur Freude der Kinder. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben