Historiale : TIPPS & TERMINE

PARADE AM FREITAG



Kaiser Wilhelm I., Friedrich III. und Wilhelm II. ziehen um 15 Uhr durchs Brandenburger Tor – oder besser gesagt: deren Doppelgänger. Samt Kutschen und Gefolge fahren sie anschließend in Richtung Nikolaiviertel. Auf dem Pariser Platz treten kaiserliche Truppen zum Appell an.

HISTORIALE-MARKT

Rund um die Nikolaikirche leben die alten Zeiten wieder auf: An über 40 Ständen präsentieren sich historische Handwerker, Museen und Geschichtsvereine. Hier und da werden Figuren Heinrich Zilles aufeinandertreffen. Außerdem gibt es ein Bühnenprogramm. Geöffnet hat der Markt heute 16 bis 20 Uhr, Sonnabend 10 bis 22 Uhr und Sonntag 10 bis 18 Uhr.

STADTFÜHRUNGEN

Wer der Kaiserzeit nachspüren will, kann zwischen verschiedenen Stadtführungen wählen. Hier eine kleine Auswahl: Heute um 19 Uhr führt ein Rundgang durch Tucholskys Berlin, U-Bahnhof Turmstraße, Ausgang Alt-Moabit (9 Euro, ermäßigt 7 Euro). Am Sonnabend um 11 Uhr startet die zweistündige Schnitzeljagd durchs kaiserliche Berlin – vor der „Berlin Story“, Unter den Linden 26, 20 Euro, gratis für Kinder bis zwölf. Sonntag um 13 Uhr beginnt die Tour „Des Kaisers neues Kölln“ zur Vision einer neuen Stadt vor 100 Jahren. Treffpunkt Märkisches Museum, 9 Euro.

MUSEEN

Im Deutschen Historischen Museum Unter den Linden starten Sonntag um 13 und 15 Uhr Führungen zum Thema „Von Versailles nach Verdun“. Im Hanfmuseum am Mühlendamm 5 wird ein historischer „Herrenabend“ rekonstruiert, an dem Schriftsteller, Musiker und Denker wie Hans von Bülow und Ferdinand Lassalle teilgenommen haben (Eintritt 5 Euro).

UND WAS GIBT ES SONST NOCH?

Eine Auswahl: Im „Theater im Nikolaiviertel“ gibt es heute, 19.30 Uhr, einen musikalisch-szenischen Spaziergang durch Heinrich Zilles „Milljöh“ (Eintritt: 18,49 Euro, weitere Vorführungen Sonnabend 19.30 Uhr und Sonntag 16 Uhr). Im „Berlin Story“-Laden Unter den Linden tritt Jeanette Urzendowsky als „Wasserminna“ auf – als Artistin, die ein Star im Zirkus Busch war. Zu sehen ist sie Sonnabend und Sonntag um 20.30 Uhr. 19 Euro, ermäßigt 16. Das ganze Programm findet man im Internet unter www.historiale.de. (cfh)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben