Hollywood in Mitte : Der Star ist die Stadt

Der Thriller "Unknown White Male" wird aussschließlich in Berlin gedreht. Die Stadt spielt die Hauptrolle. Trotz Stars wie Diane Kruger oder Liam Neeson.

von
326745_3_xio-fcmsimage-20100307224035-006000-4b941d5330be2.heprodimagesfotos83120100308liam.jpg
Taxi zum Adlon. Liam Neeson dreht derzeit für den Film „Unknown White Male“ in Berlin und Babelsberg. In den letzten Tagen war...

Zuletzt stand das Hotel Adlon im Mittelpunkt einer Katastrophe: Schreiend laufen Hotelgäste ins Freie, gerade ist die Präsidentensuite explodiert, Feuerwehr, Polizei- und Notarztwagen rasen auf den Pariser Platz, über dem ein dicker Licht-Ballon schwebt und die Szenerie ebenso wie riesige, auf Kränen montierte Scheinwerfer beleuchtet. Alles bloß Kino. Mittendrin: Sebastian Koch.

Der internationale Action-Thriller „Unknown White Male“ unter der Regie des Spaniers Jaume Collet-Serra spielt ausschließlich in Berlin, die Hauptstadt hat die Hauptrolle. Bisher wurde am Bahnhof Friedrichstraße und im Hauptbahnhof gedreht, die Filmcrew – Co-Produzent ist das Studio Babelsberg – belegte tage- und nächtelang mit ihrem umfangreichen Equipment Parkplätze am Adlon und rund um das Holocaust-Mahnmal. Jetzt zieht die Karawane mit ihren Scheinwerfern und Kabelschlangen weiter zur Nord-Süd-Magistrale Friedrichstraße. Dort kommt es zu einer spektakulären nächtlichen Verfolgungsjagd, bei der die Hauptdarsteller – unter ihnen Liam Neeson, Diane Kruger und Bruno Ganz – in einem Taxi ihrem Verfolger zu entkommen versuchen. Das große Finale dieser Jagd soll auf der Oranienburger Straße stattfinden, zuvor wird eine große Sequenz in der Friedrichstraße gedreht. „Die Stadt Berlin unterstützt uns dabei mit voller Kraft, so dass wir uns auf diese Filmaufnahmen freuen“, heißt es beim Management.

Die Filmarbeiten beginnen am heutigen Montag in der Jägerstraße. Ab 21 Uhr beleuchten Tiefstrahler die Friedrichstraße. Vier Nächte lang wird die gesamte Straße als moderne Glitzermeile der City-Ost gefilmt, Höhepunkt ist ein Stunt vor und in den Kolonnaden des Kulturkaufhauses Dussmann. Für diese Szenen werden durch die Anordnungen der Verkehrsbehörde „recht umfangreiche Absperrmaßnahmen“ an den Straßen, die die Friedrichstraße queren, erforderlich sein, erklärt die Produktion. Sie hat alle Ladeninhaber am Drehort gebeten, vom 8. bis 12. März die Beleuchtung ihrer Geschäfte von der Jägerstraße bis zu den „Linden“ die Nächte hindurch brennen zu lassen, damit die Friedrichstraße im Film auch richtig zur Geltung kommt.

Im Film „Unknown White Male“ spielt Liam Neeson einen Arzt, der mit seiner Frau zu einer Konferenz nach Berlin fährt. Er wird bei einem Unfall verletzt, erwacht aus der Bewusstlosigkeit und muss erleben, dass seine Frau ihn nicht mehr erkennt und ein anderer Mann seine Identität angenommen hat. Große Teile des Actionthrillers werden in den Babelsberger Studios gedreht, dort wurden Lobby und Präsidentensuite des Adlon maßstabsgerecht nachgebaut. Die Suite mit Blick zum Brandenburger Tor flog durchaus in die Luft – aber eben nicht am Pariser Platz. Lothar Heinke

0 Kommentare

Neuester Kommentar